Aktuelles

Am 1. August lud das Team die Hütte '98 zu ihrem alljährlichen Fussballturnier nach Kleinhartmannsdorf ein. Auch wir haben uns wieder entschieden mitzumachen und nahmen zusammen mit Kameraden der Feuerwehr Leubsdorf an diesem Wettkampf teil. Insgesamt 9 Mannschaften kämpften um den begehrten Wanderpokal und am Ende ist es für uns der 7. Platz geworden. Im kommenden Jahr werden wir dann wieder angreifen.
Vom 3. - 5. Juni hat endlich mal wieder unser Jugendfeuerwehrzelten im ehemaligen NVA-Gelände stattgefunden. Hintergrund war wieder einmal, dass sich die Jugendliche wie echte Berufsfeuerwehrleute fühlen. Ausbildung und Einsätze gehörten dabei ebenso dazu, wie selbstständig das Essen zubereiten. Eine Nachtwanderung oder Schlauchbootfahren in Großhartmannsdorf waren nur zwei Punkte auf der Agendaliste.
Der Heimatverein Kleinhartmannsdorf e.V. sorgte am 1. Mai für ein kleines Spektakel in Kleinhartmannsdorf. Mit Programm für Jung und Alt ging es ab Vormittags unter anderem mit einem Kettensägenwettbewerb los. Kurz darauf folgte das traditionelle Maibaumsetzen, bei dem Kameraden der Feuerwehr Kleinhartmannsdorf kräftig anpackten. Höhepunkt des Tages war aber ohne Zweifel das Traktorenziehen, bei dem sich auch spontan 5 Mitglieder unserer Wehr zusammen fanden. Ziel war es, zu fünft innerhalb 3 Minuten den Traktor so weit wie möglich zu ziehen. Mit Kraft und Ausdauer ... und mit dicken Feuerwehrsachen ... schafften wir es immerhin auf den dritten Platz. Nachdem die Erwachsenen ihren Spaß hatten, folgten die Jugendlichen, bei dem auch einige Kameraden unserer Jugendfeuerwehr teilgenommen haben. Doch es ging noch kleiner und so durften am Ende die Kinder an die Seile, natürlich mit entsprechend kleineren Fahrzeugen.  
Seit 130 Jahren retten, löschen, bergen, schützen. Kein Wunder, dass es da eine Menge zu erzählen und zu feiern gibt. Vom 29.05. bis 01.06. kamen die Besucher aus Nah und Fern nach Eppendorf, um zusammen auf dem Festgelände vor dem Freibad mit uns unser Jubiläum zu feiern. Am Donnerstagnachmittag eröffneten wir das Fest mit einem Spaßwettkampf. Die teilnehmenden Mannschaften kämpften auf dem Wasser und zu Lande um den Sieg. Dabei war eine ruhige Hand ebenso gefragt wie auch Geschicklichkeit und Ausdauer. Später folgte im Festzelt eine Talente- & Gaudi-Show, welche für jede Menge Spaß sorgte. Jeder durfte sich im Vorhinein dafür anmelden und mitmachen. Am Ende punkteten Mario und Robby mit ihrem lustigen Boxkampf und sicherten sich so den ersten Platz.
Am Samstag den 11.01.2014 fand, wie jedes Jahr, unser alljährliches Eppendorfer Winterfeuer auf dem Badvorplatz statt. 17 Uhr ging es los mit einem Lampionumzug für unsere kleinen Gäste. Im Anschluss wurde das Feuer entzündet, welches wie immer aus vielen alten Weihnachtsbäumen bestand. Wer seinen alten Baum noch los werden wollte, hatte den ganzen Abend die Möglichkeit dazu.
Wie jedes Jahr, gab es vom 13.07.2012 bis zum 15.07.2012 ein kleines Zeltlager mit der Jugendfeuerwehr. Hierbei soll die Jugend sich wie richtige Berufsfeuerwehrleute fühlen. Dabei gab es kleine Einsätze, allerlei Ausbildung wie Schlauchboot und Technische Hilfeleistung und jede Menge Spiel und Spaß. Auch für das Essen kochen war jeder selber zuständig. Das alte NVA-Gelände eignete sich hier perfekt, um Lagerfeuer und Brandeinsätze zu realisieren. Das Wetter spielte die größte Zeit mit und es hat allen sehr viel Spaß gemacht.
Vom 26.06.2011 bis zum 28.06.2011 fand wieder einmal das Jugendfeuerwehrzeltlager im ehemaligem NVA-Gelände statt. Neben kleineren Wettkämpfen, Schlauchbootausbildung und einer Nachtwanderung gab es natürlich wieder einige Einsatzübungen und ein Lagerfeuer.
Vom 1.7.2011 bis zum 10.7.2011 fand in Eppendorf das Schul- und Heimatfest statt. Es gab nämlich gleich zwei Sachen zu Feiern. Einmal wurde Eppendorf 675 Jahre alt sozusagen und die zweite Sache betrifft die Schule. Diese wurde auch 125 Jahre alt. Das war natürlich für ganz Eppendorf ein Grund zu Feinern und man muss sagen, dass die Festwoche reichlich verplant war.
Das neue Tanklöschfahrzeug von Ziegler, was sich ja schon einige Zeit verspätet hatte, befindet sich nun seit November 2010 in unserem Besitz. Jetzt am 1. Juni 2011 fand die offizielle Übergabe durch den Bürgermeister statt. Im gleichen Zug wurde natürlich auch die Drehleiter mit übergeben.
Unser W50-Tanklöschfahrzeug ist nun schon in die Jahre gekommen und irgendwann muss Ersatz her. Am 16.11.2010 war nach langer Verzögerung endlich das neue Tanklöschfahrzeug der Firma Ziegler da. Mit einem Mercedes-Fahrgestell und 4500 Liter Wasser ist das neue Fahrzeug optimal für die Brandbekämpfung gerüstet. Noch nichtmal richtig eingeweiht rückte das neue TLF am nächsten Morgen schon zu seinem ersten Großbrand in Kleinhartmannsdorf aus. Diese Feuertaufe kam mehr als gelegen, die neuen Geräte zu testen. Wir möchten an dieser Stelle dem Bürgermeister und dem Gemeinderat danken, ohne dessen Hilfe wir das Fahrzeug nie mit einer 80% Förderung bekommen hätten.