Aktuelles

Vor kurzem war das Team "Blaulichtfotograf Ost" von Facebook bei uns zu Besuch, um unser Gerätehaus und alle Fahrzeuge für Ihren Facebookauftritt abzulichten. Vielen Dank für das schöne Fotoshooting! Es hat Spaß gemacht und wir wünschen euch weiterhin alles Gute! Hier findet ihr den Link zu dem passenden Facebook-Post.
Am 06.07.2021 führten unsere Atemschutzgeräteträger Ihre jährliche Belastungsübung auf der Übungsstrecke in Flöha durch. Zur Aufgabe gehören 30 m Endlosleiter steigen , 100m auf dem Laufband gehen und im Anschluß die Übungsstrecke mit einer Übungspuppe zu durchqueren.
Am 15.06.2021 fand im Rahmen eines gemeinsamen Dienstes der Gemeindefeuerwehr Eppendorf unsere Fahrzeugweihe der neu beschafften Einsatzfahrzeuge VRW und ELW (FF Eppendorf), MTW (FF Großwaltersdorf) und TSF-W (FF Kleinhartmannsdorf) statt. Nach kurzen Ansprachen unseres Gemeindewehrleiters, des Bürgermeisters und der 3 Ortswehrleiter fanden noch Auszeichnungen und Beförderungen von Kameraden statt.
Am 31. Januar fand die zweite Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Eppendorf statt. Damit ist der Grundstein für eine neue Tradition in unserer Gemeindefeuerwehr gelegt, denn bisher hielt jede Ortsfeuerwehr ihre eigene Hauptversammlung und eigenen Rechenschaftsberichte unabhängig voneinander ab. Letztes Jahr jedoch, wurde die Idee umgesetzt, alle Ortsfeuerwehren an einen Tisch zu holen um den Brand und Katastrophenschutz unserer Kommune auszuwerten und natürlich schlussendlich zu verbessern.
Am 11. Januar 2020  fand unser 12. alljährliches Winterfeuer auf dem Badvorplatz in Eppendorf statt. Wie gewöhnlich ging es wieder 17 Uhr mit einem Lampionumzug für unsere kleinen Gäste los. Im Anschluss wurde das Feuer entzündet, welches wie immer aus vielen alten Weihnachtsbäumen bestand und uns den ganzen Abend über reichlich mit Licht und Wärme versorgte. Wer seinen alten Baum noch los werden wollte, hatte den ganzen Abend die Möglichkeit dazu.
„Die Feuerwehr feiert wieder.“ Diesen Satz hätte man in den letzten Wochen des Mai 2019 sicherlich in vielen Gesprächen vernehmen können, denn es war wiedereinmal soweit. Ein Jubiläum der Feuerwehr für unser 135 jähriges Bestehen wollte begangen werden. Waren doch in den letzten Monaten viele aktive Kameraden, ehrenamtliche Helfer und tatkräftige Unterstützer am zupacken, planen und organisieren, damit das Fest gelingt. Wir wollen das Gefeierte noch einmal zusammenfassen und ein wenig resümieren.